Wenn Ausbauplatten die Raumluft reinigen.

banner_baustoffe_greenline

 

 

Raumgesundheit bedeutet, dass möglichst wenig Emissionen durch die Baustoffe und Bauartikel in den Raum abgegeben werden. Darauf haben wir uns spezialisiert.

Wir verzichten bei Teppichen auf Pestizide, bei Parkett auf Ammoniak, bei Farben auf Weichmacher, bei Laminaten auf Weichmacher und bei Möbelplatten auf Formaldehyde.

Zusätzlich gibt es dann Baustoffe, die nachträglich in der Lage sind, Gifte abzubauen. Zum Beispiel wenn Räume renoviert werden, in denen niemand mehr so genau weiß, was über die Jahrzehnte alles verarbeitet wurde.

Da sind dann Ausbauplatten mit Keratinbeschichtung die Alternative. http://www.my-greenday.de/ausbau/greenday-gipsfaserplatte-1500x500x30-hfd-10mm-a-60.html

Eine der Innovationen, die es bei my-greenday.de zum gesunden Wohnen gibt.

Wer wissen möchte, wie er alle Vorteile für sich nutzen kann, der bestellt seinen #Raumgesundberater. http://www.my-greenday.de/raumgesundberater

Also, nicht lange warten, sondern ab sofort gesunder wohnen.

 

 

 

 

 

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Kolumne

Auf die Zähne. Fertig. Los?

Poppy Thomas-Hill via Wikimedia Commons

Poppy Thomas-Hill
via Wikimedia Commons

Als mein Söhnchen im zartesten Alter von einem Tag Fluorid-Tabletten bekommen und er später in der Schule eine regelmäßige Fluoridierung der Zähne erhalten sollte, sagte mir jeweils mein Bauchgefühl: „Hände weg“. Der Kinderarzt strafte mich mit moralischen Vorwürfen.

Bei der Schule war es leichter, ich unterschrieb lediglich die Eiverständniserklärung dazu nicht. Da mein Junge aber mit der einzige war, der keine hochkonzentrierten Lacke oder Gele auf die Zähne geschmiert bekam, durfte ich mir den einen oder anderen Kommentar über meine Verantwortungslosigkeit von gesundheitlich hoch-engagierten Müttern anhören.

Continue reading “Auf die Zähne. Fertig. Los?” »

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Kolumne

Drum prüfe, wer sich ewig impfet

Contributors Queensland Newspapers Pty Ltd the Courier-Mail,  via Wikimedia Commons

Contributors Queensland Newspapers Pty Ltd the Courier-Mail,
via Wikimedia Commons

Wie so viele Themen wird auch das Impfen in Deutschland kontrovers behandelt. Im Prinzip hat sich die Nation in zwei Lager gespalten: in die Impf-Befürworter und in die Impf-Gegner. Grauzonen gibt es kaum. Dass diejenigen, denen die Impferei nicht geheuer ist, als „Gegner“ bezeichnet werden, spricht m. E. schon für sich: Es handelt sich um eine Art Krieg, in dem die Andersdenkenden als Feinde angesehen werden.

Dabei haben beide Parteien denselben Beweggrund: Ihre Gesundheit. Und die ihrer Kinder. Während die einen sich durch regelmäßiges Spritzen von Anti-Seren gegen Krankheiten und Epidemien schützen wollen, wollen die anderen eben diese Vorgehensweise nicht, da sie ebenfalls krank machen kann. Denn klar ist: Eine Impfung ist ein Eingriff in den Körper und verbunden mit allerlei möglichen Gefahren und ungesunden Begleiterscheinungen. Continue reading “Drum prüfe, wer sich ewig impfet” »

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Kolumne

Investor entscheidet sich für Raumgesundheit.

www.my-greenday.de gewinnt großes Ärztehaus als Kunden, das raumgesund eingerichtet werden soll.

 

Der Investor Florian Köppel mit einem der Geschäftsführer von my-greenday Jobst Nagel bei den Plänen für das neue Ärztehaus.

Der Investor Florian Köppel mit einem der Geschäftsführer von my-greenday Jobst Nagel bei den Plänen für das neue Ärztehaus.

In der Nähe von Hamburg einsteht auf 1.500 qm Grundfläche ein Ärztehaus mit verschiedenen Fachrichtungen. Vom Gynäkologen über eine Zahnklinik bis hin zum Dermatologen werden Patienten alles finden, was sie brauchen, um gesund zu bleiben. Persönliche Gesundheit ist der Grund, warum Menschen zum Arzt ihres Vertrauens gehen.

Das war es auch, was den Investor Florian Köppel von my-greenday.de überzeugt hat: „Als Apotheker weiß ich natürlich genau, was Einfluss auf die Gesundheit der Menschen hat. Da gehört die eigene Lebensweise genauso dazu, wie die Belastungen, mit denen wir uns täglich umgeben müssen. Ob wir wollen oder nicht. Umso mehr begrüßen wir es, wenn in Räumen auf Belastungen wie Feinstaub, Formaldehyde, Pestizide, Ammoniak und Weichmacher verzichtet wird. Aus diesem Grund sind wir von dem Konzept der Raumgesundheit, wie es nur my-greenday.de anbietet, begeistert.“

So war es fast zwingend, dass die Investoren sich für die raumgesunden Produkte der Spezialisten für raumgesundes wohnen und leben einsetzen. Und das nicht nur, weil es für die Patienten, den Mitarbeitern und den Ärzten selber wichtig ist und die Leistungsfähigkeit steigert, sondern auch, weil es natürlich den Wert der Immobilie steigert. Denn wer heute baut oder renoviert, der sollte immer die Ökologie mit der Ökonomie in Einklang bringen. Das macht zukunftssicher und ist der Weg, seine Investition sicher zur Rendite zu machen.

Auf den Onlineshop für raumgesundes Wohnen kommt nun ein Bedarf an gesunden Baustoffen für ca.1.500 qm Bodenflächen, 4.500 qm Wandflächen, Decken sowie energieeffiziente Beleuchtung und Möbel zu.

Jobst Nagel, einer der Geschäftsführer von my-greenday und verantwortlicher Raumgesundheitsberater dieses außergewöhnlichen Projektes: „Wir freuen uns, dass die Investoren und Ärzte gemeinsam mit uns diesen Weg gehen. Denn wo ist Gesundheit wichtiger, als bei Ärzten und ihren Patienten. Und was ist besser, als Mitarbeitern ein Umfeld zu schaffen, in dem sie selber leistungsfähig bleiben können und selber seltenen krank werden. Wir werden alles dafür tun, dass dieses neue Ärztezentrum genau diesen Rahmen bietet, da wir alles aufeinander abstimmen und so für herausragende Ergebnisse sorgen können.“

 

Mit diesem Projekt ist natürlich auch die Zukunft von my-greenday.de ein ganzes Stück gesunder geworden. Denn wenn sich auch große Investoren aus wirtschaftlichen Interessen für Raugesundheit entscheiden, dann sollten sich auch Menschen, die Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen und besser leben wollen, diese Chance nicht entgehen lassen.

Getagged mit: , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein

Die Patientenfänger von Deutschland

thanks to Pixabay Collage: Su Purol

thanks to Pixabay
Collage: Su Purol

Wenn ich die Praxis meines bisherigen Hausarztes betrat, musste ich am Tresen mit Sicherheit mindestens fünf Minuten darauf warten, mein Anliegen zu äußern. Um mir die Zeit zu vertreiben, ließ ich den Blick schweifen und wurde immer wieder aufs Neue mit folgenden Ansichten gegen Langeweile belohnt:

  • Ein Plakat, dass mich dezent darauf hinwies, ich könne die Nächste sein, die einen Schlaganfall erleidet.
  • Diverse Flyer aus umweltfreundlichem Papier mit glücklichen Gesichtern zu den allseits bekannten Themen: „Akustikusneurinome“, „Darmdivertikel“, „Flussblindheit“, „Juvenile Kyphose“,  „Pontiac-Fieber“, „Quincke-Ödeme“, „Zirkumskripte Sklerodermie“ u. v. m.

Hatte ich das breite Angebot erfasst, war ich immer noch nicht dran. Es blieb ein Moment zum Nachdenken.

Oder um eine Zwangsneurose zu entwickeln. Continue reading “Die Patientenfänger von Deutschland” »

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein

Je reiner die Luft, desto gesünder das „Wuff“

wikimedia commons von Arantz via Wikimedia Commons kleinFrüher nahmen die Bergleute immer einen Kanarienvogel mit in die Grube. Doch mitnichten als Talisman, lebendiges Radio oder  treuen Begleiter. Nein, das zwitschernde Federbällchen war eine Art Messgerät für den Gasgehalt in der Luft. Stieg der Kohlenstoffdioxid- oder weitaus gefährlicher: der giftige Kohlenstoffmonoxidgehalt in bedenkliche Höhen, verstummte der Piepmatz, rang nach Luft oder kippte gar um. Das war dann eindeutig und hieß: Nix wie raus hier.

Von der Grube zu den eigenen vier Wänden

Übertragen wir diesen Sachverhalt auf die lieben Haustiere in unserer Wohnung oder unserem Haus, so sind diese ebenfalls (allerdings und hoffentlich nicht bewusst eingesetzte) Indikatoren, und zwar für Raumgifte. Continue reading “Je reiner die Luft, desto gesünder das „Wuff“” »

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Kolumne

Werde Teil dieses Projektes und verdiene dabei.

Bild Büro Der Online-Shop my-greenday.de verkauft #raumgesunde Produkte und setzt sich aktiv für die verwendeten Rohstoffe ein.

Ziel ist es, nur Produkte zu verwenden, die keine Gifte, Belastungen oder Feinstäube in die Räume abgeben.

So bleibt die Luft rein, die Du atmest und Du bleibst gesund.

Jetzt kannst Du Teil dieses Projektes werden. Folge dem Link

www.deutsche-mikroinvest.de/mygreenday und werde Investor.

Du unterstützt unsere Arbeit, engagierst Dich nachhaltig und bekommst eine Rendite von über 10%.

Das ist ein Gewinn für uns Alle.

Veröffentlicht unter Allgemein

Kling, Alarmglöckchen, klingelingeling…

alarmglöckchen

Collage: Su Purol

Wollt ihr erst die guten oder erst die schlechten Botschaften hören? Nun, ich geh ‘mal von mir aus und bevorzuge zuerst die Schlechten, denn dann bleiben die Guten zu Guter Letzt im Köpfchen haften.

Wohlan: Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe und eine Zeit der Besinnlichkeit. Die Tage davor können auch Stress bedeuten. Das wissen wir. Machen aber trotzdem mit. Was wir aber (vermutlich) noch nicht wussten: Continue reading “Kling, Alarmglöckchen, klingelingeling…” »

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Kolumne

Schöne Dinge für Dein Zuhause.

Ab sofort gibt es auch die schönen Dinge in unserem Shop, die in keinem Zuhause fehlen dürfen. Endlich!

Alles in Deutschland produziert, sicher und biologisch einwandfrei:

http://www.my-greenday.de/schone-dinge.html

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein

Süßer die Scheine nie klingen

Dollage: Su Purol

Collage: Su Purol

… als zu der Weihnachtszeit.

Es ist, als ob Engelein singen:

my greenday hält Gutscheine bereit.

Also, üblicherweise bin ich ja nicht so der propagierende Typ, aber wenn ich etwas für empfehlenswert halte, dann kann ich schon mal schwungvoll meine Begeisterung verkünden. Wie in diesem Falle für: Continue reading “Süßer die Scheine nie klingen” »

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Kolumne
facebook
Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: